Inhalt

Kompetenzstelle Familie und Wirtschaft

Wir bieten Lösungen für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Seit dem 01.07.2022 wurde aus der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft die Kompetenzstelle Familie und Wirtschaft. Unsere Aufgaben sind neben Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf Fortbildungen, teils in Modulform, die sich zum Beispiel mit den Themen Live-Work-Balance, Gesundheit und anderen befassen. Unser besonderes Anliegen ist die Initiierung von kostengünstigen Ferienbetreuungen während der Niedersächsischen Schulferien. 

  • Individuelle Beratungen vor, während und nach der Familienphase
  • Passgenaue, kostengünstige Fortbildungen, Seminare und Kick-off-Veranstaltungen
  • Ferienbetreuungsangebote für Kinder und Jugendliche aus netzwerkangehörigen Betrieben
  • Kinderbetreuungsangebote während unserer Veranstaltungen
  • Kostenloses Netzwerk kleiner und mittelständischer Betriebe aus der Region
  • Informationsveranstaltungen

Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft in unserem kostenlosen Netzwerk Familie und Wirtschaft? Sprechen Sie uns einfach an!

Unsere aktuellen Veranstaltungen, Seminar-, Fortbildungs- und Ferienbetreuungsangebote finden Sie auf Facebook und Instagram.

Die Kompetenzstelle Familie & Wirtschaft bietet Menschen ab 16 Jahren eine Kompakt-Ausbildung für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit an, an deren Ende die JuLeiCa steht.

Wann              17.03.2024 bis 23.03.2024

Wo                  Jugendherberge Hahnenklee

Wieviel           90,00 Euro für Ausbildung, Unterkunft und Verpflegung

Die Ausbildung erfolgt durch erfahrene Ausbilder und Ausbilderinnen, die über langjährige Expertise in der Kinder- und Jugendarbeit verfügen.

Der Landesjugendring erkennt die Ausbildung an. Nach Beendigung wird die JuLeiCa dort beantragt.

Weitere Informationen findest sind auf www.JuLeiCa.de zu finden.  Wir helfen Dir gerne bei Fragen zum Lehrgang und der Anmeldung weiter und senden Dir entsprechende Unterlagen zu.

JuLeiCa – was ist das?

Die Jugendleiter und Jugendleiterinnen-Card (JuLeiCa) ist ein einheitlicher und bundesweit gültiger Ausweis für ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Jugendarbeit. Sie dient zum einen der Legitimation und Qualifikations-nachweis, zum anderen als Anerkennung für den ehrenamtlichen Einsatz.

  • Die JuLeiCa-Ausbildung ist die Basis für die Unterstützung in der Jugendarbeit. Du lernst, wie eine „Gruppe tickt“, welche Methoden und Spiele es gibt und wie Du diese anleitest, welche rechtlichen Regelungen zu beachten sind und wie Du Maßnahmen organisierst
  •  Du erhältst eine hochwertige Ausbildung nach festgeschriebenen Standards – ein vergleichbares Qualifikationsinstrument gibt es kaum in einem anderen Bereich des Ehrenamts

Die Ausbildung befähigt Dich, mit Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel bei Ferienfreizeiten und Gruppenevents zu arbeiten, beispielsweise Kirchengruppen, Vereine/Verbände oder der Jugendpflege

Unsere Programmpunkte gehören zu den vorgeschriebenen Inhalten der JuLeiCa-Ausbildung:

  • Ziele, Methoden und Aufgaben der Jugendarbeit
  • Jugendschutz (Gesetzestext, praktische Beispiele)
  • Gefährdungstatbestände des Jugendalters und Fragen des Kinder- und Jugendschutzes
  • Umgang mit Sexualität in der Jugendarbeit, Geschlechterrollen, Gender Mainstreaming
  • Aufgaben und Funktion der Jugendleiter und Jugendleiterinn
  • Rechts- und Organisationsfragen der Jugendarbeit, Haftungsrecht, Versicherungsfragen
  • Aufsichtspflicht (Gruppenarbeit an Fallbeispielen)
  • Führungsstile mit Einführung in die Gruppendynamik sowie Rollen- und Vertrauensspiele
  • Kommunikation, Öffentlichkeits- und Medienarbeit
  • Spieletheorie und vieles mehr...

Was bringt das?

  • Pluspunkte bei Bewerbungen
  • Möglichkeit, Kinder- und Jugendgruppen leiten
  • Förderung der Sozialkompetenz
  • Übernehme Verantwortung

nach oben zum Anfang dieses Abschnitts