Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Fehler melden | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

13.02.2020
Das Brüllen des Löwen aus Braunschweig


Kreisvolkshochschule präsentiert Comic-Lesung am 26. Februar

Der Historiker Dr. Thomas Dahms, der mithilfe von Comics Geschichte vermitteln will, präsentiert am Mittwoch, 26. Februar 2020, auf Einladung der Kreisvolkshochschule (Kvhs) Goslar sein neuestes Werk über das Leben Heinrichs des Löwen, Herzog von Baiern und Sachsen.

Das Leben von Herzog Heinrichs (1142 bis 1180) ist schillernd und dramatisch: Der Welfe stieg zu königsgleicher Macht auf und fiel 1180 auf den Rang eines Privatmenschen zurück. Er hinterlässt Braunschweig als „Stadt Heinrichs des Löwen“.

Das interessierte Publikum erfährt in der Comic-Lesung unter anderem, wie der junge Welfe das Erbe Kaiser Lothars III. antrat, wie nah er Kaiser Friedrich Barbarosse stand, wie Braunschweig, Lübeck und München entstanden und wie das Ostseeland erobert wurde.

Beginn der Veranstaltung ist um 18:00 Uhr in der Cafeteria des Goslarer Kreishauses (Klubgartenstraße 6).

Die Kvhs nimmt Anmeldungen unter der Rufnummer (05321) 76-431 entgegen.

Der Eintritt an der Abendkasse kostet acht Euro.

Der Geschichtscomic mit dem Titel „Das Brüllen des Löwen aus Braunschweig – Das aufregende Leben Heinrichs des Löwen, Herzog von Baiern und Sachsen“ ist im Ostfalia-Verlag erschienen (www.ostfalia-verlag.de).