Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

19.12.2019
Zusammenarbeit zwischen phæno und Studiengang "Digital Technologies" angebahnt


Anfang Dezember besuchten Studierende des neuen kooperativen Studienganges „Digital Technologies“ der TU Clausthaldas phæno in Wolfsburg. Ziel war die Sonderausstellung „Smarte Neue Welt“, die fantastische Mitmach-Exponate zu den Themen Künstliche Intelligenz, Coding, Internet of Things, Robotik und soziale Netzwerke bereithält. Begleitet von Herrn Prof. Dr.-Ing. Reinhardt Gerndt von der Fakultät Informatik der Ostfalia und Hannes Thies vom Institute for Software and Systems Engineering (ISSE) der TU Clausthal, präsentierten die Studierenden ihre eigenen Digitalisierungsprojekte zu den Themen „Klimabewusstsein durch spielerische Bildung“ und „Datenanalyse für Energiesparen im Haushalt“.

In einem regen Austausch mit phæno Mitarbeiter Christof Boerner (Exponate und Ausstellungsplanung) und Mareike Wiese (Ausstellung und Programme) gab es wertvolles Feedback für die Studierenden. Zudem wurde auch eine engere Zusammenarbeit zwischen phæno und dem Studiengang „Digital Technologies“ angesprochen. Vorerst ist ein weiteres Treffen am Ende des Semesters geplant. In welcher Form eine Zusammenarbeit realisiert werden kann, steht noch nicht fest. Denkbar wäre, laut Hannes Thies, dass die Projektergebnisse als eigenständige Exponate dem Publikum des phæno vorgestellt werden.

Quelle: WiReGo - Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG