Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

12.09.2019
Volkshochschule lädt zur "Langen Nacht" ins Kreishaus


Besucher erwartet ein abwechslungsreiches und mit kulinarischen Genüssen gespicktes Programm

Einen Einblick in ihr vielseitiges Bildungsangebot möchte die Volkshochschule des Landkreises Goslar (Kvhs) am Freitag, 20. September 2019, einem breiten Publikum mit der „Langen Nacht der Volkshochschulen“ bieten.

Das rund vierstündige Programm (18:00 Uhr bis 22:00 Uhr) im Kreishaus verspricht Abwechslung und bietet die Chance, die große Bandbreite der Volkshochschule ganz unverbindlich und kostenfrei kennenzulernen.

Eva Schulte, Leiterin der größten Weiterbildungseinrichtung im Landkreis, und ihr Team haben in den vergangenen Wochen viel Zeit und Arbeit in die Vorbereitung der Veranstaltung investiert und hoffen natürlich auf großen Zuspruch.

Die „Lange der Nacht der Volkshochschulen“ ist eingebettet in die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Volkshochschulen in Deutschland. Insgesamt beteiligen sich deutschlandweit über 400 Einrichtungen. Nach Angaben des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV) handelt es sich um die größte Publikumsaktion in der Geschichte der Volkshochschulen.

Laut Eva Schulte orientieren sich die einzelnen Angebote am Programm des aktuellen Semesters, das am 9. September eingeläutet wurde. „Bei der Konzeption haben wir versucht, so viele Bereiche unseres aktuellen Programms abzubilden wie möglich. Neben einem musikalischen Höhepunkt gibt es eine Modenschau, Vorführungen, Vorträge, Lesungen, Sprachangebote und Tanz“, sagt die Leiterin der Volkshochschule.

So wird beispielsweise mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ einer der Semesterschwerpunkte aufgegriffen. Antje Radcke, Dozentin an der Kvhs, wird einen Vortrag über die Veranstaltungsreihe „Weltreise mit Wurstbrot“ halten. Diese Reise kann an diesem Abend übrigens auch geschmacklich erlebt werden. Die Dozentin bietet eine Verkostung an, die sich am „Slow Food-Trend“ orientiert.

Spannend wird es mit Sicherheit, wenn der Krimi-Autor Mick Schulze aus seinem neuesten Werk liest, und Abenteuerfreunde kommen beim Kanada-Vortrag von Dozent Patrick Weber auf ihre Kosten.

Doch die „Lange der Nacht der Volkshochschulen“ wartet nicht nur mit Vorträgen, Lesungen sowie zahlreichen Infoständen zu verschiedenen Themenbereichen auf, sondern lädt selbstverständlich auch zum aktiven Mitmachen ein. Davon zeugen die zahlreichen Schnupper-Workshops wie ein Erzählcafé, Schnitzen kleiner Figuren aus Gemüse sowie ein Zumbakurs, um nur einige Beispiele aus der langen Liste der Angebote zu nennen.

Die Teilnahme an allen Programmpunkten ist kostenlos und absolut unverbindlich. Die „Lange Nacht“ eignet sich daher auch bestens für einen spontanen Abstecher in das Kreishaus, denn es wird natürlich auch eine große Vielfalt leckerer Speisen geboten. Ein besonderer Höhepunkt dürfte dabei das Rezeptbuch sein, dass alle interessierten Besucher mit nach Hause nehmen können, um am heimischen Herd die Lieblingsrezepte der Dozentinnen und Dozenten einmal selbst nachzukochen.

Am Mittwoch kommender Woche wird der DVV eine Pressekonferenz in Berlin veranstalten und über die vielfältigen Aktionen der Volkshochschulen in der Bundesrepublik berichten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer Programmpunkte Lange Nacht der Volkshochschulen.