Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

10.04.2019
Bildende Künstler Harz laden zur Jahresausstellung


Besucher/innen können sich auf vielseitige und spannende

Einblicke in die künstlerische Schaffenskraft freuen 

Auch in diesem Jahr bekommen die Besucher/innen des Goslarer Kreishauses wieder die Möglichkeit geboten, sich vom großen Schaffensspektrum der "Bildenden Künstler Harz" zu überzeugen. Von Donnerstag, 25. April, bis Mittwoch, 15. Mai, wird die Ausstellung im "Kunstforum" in der Klubgartenstraße 6 zu sehen sein.

Im Gegensatz zu den Vorjahren wurden den Künstlerinnen und Künstlern in diesem Jahr keine Vorgaben – beispielsweise durch Festlegung eines Themas - gemacht. Jeder der Kunstschaffenden ist also frei in seiner Entscheidung und wählt ganz individuell aus, in welcher Form ein Einblick ins aktuelle künstlerische Schaffen gegeben werden soll.

Jedes Mitglied der Gruppe zeigt also, welche Wege der künstlerischen Umsetzung beschritten werden. Die Betrachter können sich daher wieder einmal auf aktuelle und spannende Ansätze freuen. Diese reichen von traditionellen Techniken über Fotografie bis zur Computergrafik. Neu ist dieses Mal die Präsentation eines kinetischen Objektes, also eines Kunstwerkes, das seine künstlerische Aussage erst durch Bewegung preisgibt.

Präsentiert werden Werke von Klaus-Ulrich Ehlers, Elisabeth Grebe, Helga Gromnica, Sidney Gromnica, Fred Hahn, Detlef Hänsel, Olena Jancuk-Leicht, Reinhard Koschubs, Hans-Hubertus Lichter, Heide Lühr-Hassels, Hans Manhart, Klaus Müller, Bernd Schobeß, Bernd Schubert, Wolfgang Spittler, Doris Ulbrich, Mihaela Weiss und Hans-Georg Wöhle.

Die Vernissage wird am Tag der Ausstellungseröffnung um 18 Uhr veranstaltet. Wie immer sind alle Kunstinteressierten ganz herzlich zu diesem Termin eingeladen.