Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

18.02.2019
Breitbandentwicklung im Landkreis Goslar


WiReGo Informationsveranstaltung für Unternehmen zur Breitbandentwicklung am 05. März 2019

Hohe Datenübertragungsraten sind gerade für Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung eine wichtige Voraussetzung für Wachstum und stabile Arbeitsplätze. Der Landkreis Goslar arbeitet seit Jahren am Ausbau und an der Versorgung unserer Region mit schnellem Internet.

Einen Überblick über die aktuelle Situation und die weitere Entwicklung im Landkreis wird die Informationsveranstaltung  für Unternehmen und Kommunen der  Wirtschaftsförderungsgesellschaft Region Goslar GmbH & Co. KG (WiReGo) am 5. März um 18 Uhr im Hauptgebäude des Landkreises geben.

Nach einer Begrüßung durch den Landrat Thomas Brych wird Thomas Wiesenhütter, zuständig für die Kreisentwicklung im Landkreis Goslar über den Sachstand Breitbandausbau im Landkreis informieren. Wilfried Konnemann vom Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen zeigt Fördermöglichkeiten für Kommunen und Unternehmen in Gewerbegebieten auf. Welche technischen Möglichkeiten es für Unternehmen gibt, um an schnelles Internet angebunden zu werden, beschreibt Sabine Köhler von der Deutschen Telekom. Patrick Wolloscheck, Verwaltungsdirektor der Rehaklinik Oberharz in Clausthal-Zellerfeld, ging eigene Wege, um das Rehazentrum an schnelles Internet anzubinden. Er berichtet aus der Praxis. Im Anschluss gibt es genügend Zeit zum Austausch untereinander und zum Netzwerken.

Die Einladung sowie das Anmeldeformular finden Sie unter Aktuelles auf der WiReGo-Internetseite: www.wirego.de. Um Anmeldung wird bis zum 28.02.2019 gebeten.

Quelle: WiReGo - Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG