Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

27.07.2018
10 Absolventinnen und Absolventen bestehen Deutschprüfung mit B 2- Niveau


Bei hochsommerlichen Temperaturen übergab Erste Kreisrätin Regine Körner am vergangenen Mittwoch 14 Absolventinnen und Absolventen die Zeugnisse für ihre bestandenen Deutsch-Prüfungen. Zehn Prüflinge wurde nach erfolgreicher schriftlicher und mündlicher Prüfung das Erreichen des B2-Niveaus, das üblicherweise Voraussetzung für den Start in eine Ausbildung ist, bescheinigt. Aber auch die anderen vier Teilnehmenden, die zunächst das B1-Niveau erreicht haben, konnten stolz auf das Erreichte sein und haben einen wichtigen Schritt auf dem Weg in eine dauerhafte Integration gemacht.

Regine Körner beglückwünschte die Kursteilnehmenden zu diesem Erfolg und forderte sie auf, die erlernten Sprachkenntnisse im Freundeskreis oder auch bei Arbeit und Ausbildung weiter zu vertiefen. Sie wies auf den hohen Einsatz hin, den es bedarf, im Erwachsenenalter eine neue Sprache von Grund auf zu lernen. Auch die beiden Lehrkräfte Anne-Kathrin Feldhoff und Erik Walter, die einige Teilnehmende von den ersten Schritten in der deutschen Sprache bis zum jetzigen Abschluss über eineinhalb Jahre begleitet haben, lobten die hohe Motivation und das Engagement des Kurses.

Im Landesprogramm „Spracherwerb Deutsch für Geflüchtete“ (SEG) nehmen in der hiesigen Kreisvolkshochschule zur Zeit knapp über 100 Personen am Unterricht teil. Je nach Vorkenntnissen ist ein Einstieg auf verschiedenen Niveaustufen möglich. Das Land Niedersachsen finanziert Koordination und Durchführung der Kurse, da das Erlernen der deutschen Sprache eine wesentliche Voraussetzung für eine Integration in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt ist.