Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

19.03.2022
Mobile Impfteams bieten acht Termine an


Die mobilen Impfteams des Landkreises Goslar werden auch in den kommenden drei Wochen wieder im Kreisgebiet unterwegs sein. Insgesamt sind acht Termine geplant an denen alle verfügbaren Impfstoffe bereitliegen. Neben den mRNA-Wirkstoffen von Biontech und Moderna wird es auch den Proteinimpfstoff von Novavax geben. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Landrat Dr. Alexander Saipa weiß um die geringe Nachfrage nach Impfangeboten, merkt jedoch auch an dieser Stelle wieder an, dass die aktuelle Infektionslage eine deutliche Sprache spricht. „Wer glaubt, dass die Corona-Pandemie vorbei ist, der irrt. Unabhängig von den anstehenden Lockerungen kann eigentlich niemand übersehen, dass das Virus präsenter ist als je zuvor und für extrem hohe Ansteckungszahlen sorgt. Dass die Verläufe vergleichsweise mild ausfallen, ist sicher dem Impfschutz zu verdanken. Daher appelliere ich an alle, die sich bislang nicht haben impfen lassen, dies schnellstmöglich nachzuholen. Dies tue ich im Übrigen auch ganz explizit im Hinblick auf die einrichtungsbezogene Impflicht, die seit gestern in Deutschland greift. Unserem Gesundheitsamt wurden bereits über 100 Fälle gemeldet. Dies zeigt, dass Nachholbedarf besteht“, sagt Dr. Saipa.

Das Thema Impfen wird nach Auffassung von Dr. Saipa angesichts der steigenden Vertriebenenzahlen aus der Ukraine generell an Bedeutung gewinnen. „Ich spreche dabei nicht nur von Corona-Schutzimpfungen, sondern auch von Impfungen gegen Masern und vergleichbare Krankheiten. Da kommt einiges auf uns zu“, so der Chef der Goslarer Kreisverwaltung. Entsprechende Überlegungen und Planungen, wie die Menschen aus der Ukraine mit Impfungen versorgt werden können, laufen bereits.

Die aktuellen Impftermine im Überblick:

  • Mittwoch, 23. März 2022 (15 bis 19 Uhr): Impfaktion in der Praxis Nils Gehrmann (Im Fliegerhorst 13 in 38642 Goslar)
  • Donnerstag, 24. März 2022 (15 bis 18 Uhr): Impfaktion im Kurhaus Hahnenklee (Kurhausweg 7 in 38644 Goslar-Hahnenklee)
  • Montag, 28. März 2022 (11 bis 16 Uhr): Impfaktion in der Klinik Dr. Fontheim / Haus 2 (Lindenstraße 15 in 38704 Liebenburg
  • Dienstag, 29. März 2022 (16 bis 18 Uhr): Impfaktion im „Altes Rathaus“ (Dr. Willi-Bergmann-Straße 23 in 37444 St. Andreasberg)
  • Dienstag, 29. März 2022 (18 bis 20 Uhr): Impfaktion in der Grundschule Döhren (Durnidistraße 29 in 38704 Liebenburg / OT Groß Döhren)
  • Samstag, 2. April (10 bis 15 Uhr): Impfaktion im Goslarer Kreishaus (Klubgartenstraße 6 in 38640 Goslar)
  • Sonntag, 3. April 2022 (10 bis 15 Uhr): Impfaktion im Jacobson Haus (Jacobsonplatz 1 in 38723 Seesen)
  • Dienstag, 5. April 2022 (13 bis 17 Uhr): Impfaktion in der TU Clausthal-Zellerfeld / Foyer im Hauptgebäude (Adolph-Roemer-Straße 2a in 38678 Clausthal-Zellerfeld)

Impfaktionen für Kinder im Alter zwischen fünf bis elf Jahren:

  • Samstag, 2. April 2022 (10 bis 15 Uhr): Impfaktion für Kinder im Goslarer Kreishaus (Klubgartenstraße 6 in 38640 Goslar) – Terminvereinbarung unter www.landkreis-goslar.de/anmeldung-kinderimpfen