Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

01.12.2021
Geltungsdauer der Gehölzschutzverordnung läuft aus


Die Gehölzschutzverordnung des Landkreises Goslar mit der seit dem 14. November 2017 erstmals flächendeckend die Gehölze im Kreisgebiet außerhalb von Ortschaften und Schutzgebieten unter Schutz gestellt wurden, läuft am 6. Dezember 2021 aus. Eine Verlängerung der Geltungsdauer ist nicht geplant.

Laut Erläuterung der unteren Naturschutzbehörde (uNB) des Landkreises Goslar ist dies auch nicht notwendig, da durch eine Änderung des Landesrechts und vor allem durch die Gesetze zur Umsetzung des „Niedersächsischen Weges“ im Naturschutz-, Gewässerschutz- und Waldrecht der rechtliche Rahmen zum Schutz von Natur und Landschaft deutlich erweitert. Die bislang mit Hilfe der Gehölzschutzverordnung gesicherten Gehölze werden nun direkt durch die Landes- und Bundesgesetzgebung geschützt.

Zusätzlich können nun auch Gehölzentfernungen einen ausgleichspflichtigen Eingriff in Natur und Landschaft darstellen, die nicht im Zusammenhang mit anderen genehmigungs- oder erlaubnispflichtigen Maßnahmen stehen – beispielsweise genehmigungspflichtige Baumaßnahmen.

Für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis ändert sich durch das Auslaufen der Gehölzschutzverordnung nur wenig. Denn bereits jetzt wird der Beschnitt oder die Entfernung von Hecken und Bäumen durch verschiedene Maßnahmen eingeschränkt. In vielen Fällen ist es ratsam, sich über die bestehenden Regeln und die Rechtslage vor Beginn von Baumfällungen oder Heckenschnittvorhaben zu informieren. Bei Unklarheiten beziehungsweise bei Fragen steht die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Goslar gern zur Verfügung.