Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

23.05.2022
Stationäre Impfstelle in Seesen eröffnet


Zweimal wöchentlich werden auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen Impfungen angeboten

Der Landkreis Goslar verfügt seit heute über zwei stationäre Impfstellen: Bereits seit dem 25. April bietet der Landkreis Impfungen in der Sparkassenpassage in der Goslarer Innenstadt an, am heutigen Freitag wurde auch die zweite Impfstelle in Seesen in Betrieb genommen.

Ab sofort steht das Impfmobil des Landkreises Goslar an zwei Tagen in der Woche auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen Seesen (Hochstraße 6 in 38723 Seesen) bereit. Jeweils freitags in der Zeit von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr und samstags in der Zeit 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr werden dort Impfungen verabreicht. Neben den bewährten mRNA-Impfstoffen von Biontech und Moderna steht auch der Proteinimpfstoff von Novavax zur Verfügung. An Feiertagen ist die Impfstelle geschlossen.

Landrat Dr. Alexander Saipa begrüßt die Ausweitung der stationären Impfangebote. „Mit unserer zweiten Impfstelle bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises ein weiteres, unkompliziertes Impfangebot und sorgen dafür, dass das Thema Impfungen präsent bleibt“, sagt er. „Aktuell mag die Nachfrage nach Impfungen niedrig sein, doch wir müssen derzeit davon ausgehen, dass sich das im Herbst und Winter wieder ändern wird. Wenn dann weitere Auffrischungsimpfungen nötig sind, sind wir gut gerüstet und die Impfstellen können mit ihren Angeboten die niedergelassenen Hausärzte entlasten.“