Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

11.05.2022
Woche der Nachhaltigkeit: Landkreis und Kooperationspartner rücken klimafreundliches Leben in den Mittelpunkt


16 Aktionen und Veranstaltungen vom 30. Mai bis 5. Juni

Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Goslar veranstaltet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Goslar und der Suniversum Lokalgruppe* vom 30. Mai bis 5. Juni 2022 eine Aktionswoche der Nachhaltigkeit.

Das Themengebiet Nachhaltigkeit und klimafreundliche Zukunft ist ausgesprochen facettenreich und vielfältig, weshalb sich die Organisatoren dazu entschieden haben ein ebenso umfassendes Programm zusammenzustellen. Neben verschiedenen Aktionen wie dem Markt der Nachhaltigkeit im Kreishaus am Dienstag 31. Mai wird es Wanderungen, Vorträge und Workshops geben.

Ziel der Aktionswoche und des Nachhaltigkeitsmarktes ist es, sämtliche Akteure des nachhaltigen Lebens im Landkreis Goslar zusammen zu bringen und Impulse für ein klimafreundliches und eben nachhaltiges Leben zu setzen. In diesem Zusammenhang sollen auch die zahlreichen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie jeder selbst mehr Klimaschutz und Energie- und Ressourceneffizienz im eigenen Alltag etablieren kann.

Elisa Nestmann, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Goslar, ist überzeugt, dass wirklich jeder einen Beitrag leisten kann. „Natürlich ist nicht jeder in der Lage sein Haus zu dämmen, eine Photovoltaikanlage anzuschaffen oder ein Elektroauto zu kaufen. Das ist aber auch nicht notwendig, um einen Beitrag zum Klimaschutz und der Einsparung von Energie zu leisten. Aktuell wird uns aus gegebenem Anlass häufig vorgerechnet wie viel Energie beispielsweise durch ein leichtes Absenken der Raumtemperatur eingespart werden könnte. Und natürlich bietet auch unsere Ernährung ganz viel Potential im Hinblick auf den Klimaschutz und die Senkung des Energieverbrauchs, um nur zwei Beispiele zu nennen“, sagt Elisa Nestmann.

Zu den Höhepunkten der Aktionswoche zählt sicher der Markt der Nachhaltigkeit im Goslarer Kreishaus der von 16:30 Uhr bis 21:00 Uhr mit kreativen Workshops, interessanten Vorträgen und verschiedenen Infoständen für Abwechslung sorgt.

Spannend dürfte aber auch die Lesung mit Annette Kehnel zu „Wir konnten auch anders: Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit“ werden, die am Mittwoch, 1. Juni, um 19:00 Uhr im Kreishaus veranstaltet wird. Anhand lebendig erzählter Beispiele aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit offenbart die Historikerin Annette Kehnel Anregungen für unsere Zukunft jenseits von Gewinnstreben und Eigennutz. Teilen, tauschen und nachhaltig handeln: Eine Reise in unsere Vergangenheit, die Lust auf Veränderung macht.

Und am Samstag 4, Juni, lädt der Nabu Goslar zum jährlichen Streuobstwiesenfest auf sein Gelände bei der Grube Fortuna ein. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf interessante Führungen, Drohnenvorführungen und verschiedene Infostände freuen.

Das gesamte Aktionsprogramm der Woche der Nachhaltigkeit ist im Internet unter https://www.klimafreundlich-lk-gs.de/aktionswoche-der-nachhaltigkeit/ abrufbar. Insgesamt werden in der Woche 16 Einzelaktionen angeboten.

Hintergrundinfo: *Die Suniversum Lokalgruppe ist ein Netzwerk aus Vereinen und Aktiven, die sich individuell auf ihre Weise für Umwelt- und Klimaschutz sowie eine nachhaltige Lebensweise im Raum Goslar einsetzen