Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

13.11.2020
Gesundheitsamt hebt Abkochgebot für Trinkwasser in Clausthal-Zellerfeld auf


Gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger von Clausthal-Zellerfeld, Buntenbock und Wildemann: Das Gesundheitsamt des Landkreises Goslar hat das Abkochgebot für das Trinkwasser aufgehoben, das seit September in Kraft war.


Um die Unbedenklichkeit des Trinkwassers wiederherzustellen, haben die Stadtwerke Clausthal-Zellerfeld in den zurückliegenden Wochen umfangreiche Maßnahmen durchgeführt. Kernstück bildet dabei der Einbau einer so genannten Ultrafiltrationsanlage in das Wasserwerk Oberer Kellerhalsteich. Die nach Aufbau der Anlage an verschiedenen Stellen durchgeführten Trinkwasserproben zeigten keine Auffälligkeiten und sind laut Aussage des Gesundheitsamtes aus mikrobiologischer Sicht unbedenklich.

Aus diesem Grund konnte die Aufhebung des Abkochgebots ausgesprochen werden. Das Trinkwasser wird weiterhin werktäglich untersucht.
Für Irritationen hatte heute Vormittag ein Hinweis auf der Internetseite der Stadtwerke gesorgt. Dort wurde mitgeteilt, dass das Abkochgebot verlängert wird. Bei der Meldung handelte sich jedoch um einen Irrtum.
Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass das Trinkwasser gegenwärtig eine Grünverfärbung zeigt. Hinweise auf eine mikrobiologische Belas-tung sind jedoch nicht zu erkennen. Die Stadtwerke wurden beauftragt, die Ursache zu ermitteln.