Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

10.04.2019
Ehrenamtskarte feiert kleines Jubiläum


Seit 2015 wurden 300 Auszeichnungen verliehen / Aktuelle Frist zur Beantragung läuft noch bis zum 31. Mai

Fünf Jahre sind inzwischen vergangen, seit im Landkreis Goslar die ersten Ehrenamtskarten verliehen wurden. Den Inhabern, Menschen, die sich durch ihr langjähriges und intensives ehrenamtliches Engagement verdient gemacht haben, bietet die Karte eine Vielzahl von Vergünstigungen in ganz Niedersachsen und Bremen.

Landrat Thomas Brych, der die Verleihung der Ehrenamtskarte stets persönlich vornimmt, bewertet die Auszeichnung grundsätzlich als Erfolg, hofft aber, dass das Angebot noch stärker nachgefragt wird. „Seit Einführung der Karte im Jahr 2015 haben wir im Landkreis Goslar 300 Auszeichnungen verliehen. In Anbetracht unser vielfältig engagierten Bürgerinnen und Bürger erachte ich diese Zahl jedoch als zu gering. Da ist sicher noch Luft nach oben“, ist Landrat Brych überzeugt.

Auch Marion Bergholz, Leiterin der FreiwilligenAgentur Goslar, die für die Organisation der Karte verantwortlich zeichnet, ist mit der Entwicklung der vergangenen Jahre zufrieden, vertritt aber ebenfalls die Auffassung, dass es noch mehr Karten werden könnten. „Wir sind nicht unzufrieden, doch damit die Auszeichnung auch in Zukunft erhalten bleiben kann, wäre eine Steigerung der Bewerbungen sehr wünschenswert. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Unterstützer, also Firmen oder Institutionen die sich der Ehrenamtskarte anschließen und den Karteninhaberinnen und –inhabern Vergünstigungen einräumen“, so Marion Bergholz.

In diesem Zusammenhang richtet die Leiterin der FreiwilligenAgentur auch einen Appell an die Vereine und Verbände im Kreisgebiet. „Pro Jahr verschicken wir zwei Mails an die Vereine im Landkreis Goslar um auf das Angebot der Ehrenamtskarte aufmerksam zu machen, aber natürlich nur an die, deren aktuelle Emailadresse wir kennen. Wer also keine Mail von uns erhält, ist logischerweise auch nicht in unserem Verteiler“, erklärt Bergholz. Um das zu ändern, reicht es aus, der Freiwilligenagentur einen aktuellen Kontakt per Mail zu senden.

Marion Bergholz macht ferner darauf aufmerksam, dass die Beantragungsfrist für die nächste Verleihungsrunde noch bis zum 31. Mai 2019 läuft. Im Internet unter www.freiwilligenagentur-goslar.de und www.freiwilligenserver.de gibt es weiterführende Informationen rund um die Ehrenamtskarte. Neben einer Liste der Vergünstigungen werden auch die Voraussetzungen für den Erhalt der Karte erläutert sowie Antragsformulare zum Download angeboten.

Den Rahmen für die nächste anstehende Verleihung der Ehrenamtskarte wird die Sommerbegegnung 2019 bilden, die am 20. Juni im Innenhof des Klosterhotels Wöltingerode über die Bühne geht.

Damit aber noch nicht genug: mit Blick auf das kleine Jubiläum „Fünf Jahre Ehrenamtskarte im Landkreis Goslar“ planen Kreisverwaltung und Freiwilligenagentur für dieses Jahr noch eine Feierstunde für alle bisher ausgezeichneten Inhaber/innen der Ehrenamtskarte. Voraussichtlich wird es auf einen Termin im vierten Quartal des Jahres hinauslaufen. Genauere Informationen folgen zu gegebener Zeit.