Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

09.04.2019
Frauen in die Politik


Niedersächsisches Sozialministerium hat Mentoring-Programm "FRAU.MACHT.DEMOKRATIE" aufgelegt / Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Mai 

Weibliche Abgeordnete sind in den Kommunalparlamenten auch im Jahr 2019, 100 Jahre nach Einführung des Wahlrechts für Frauen, noch unterrepräsentiert. Im Niedersächsischen Landtag liegt der Anteil der Frauen gegenwärtig bei 28 Prozent. In den Kommunalparlamenten bei durchschnittlich 24 Prozent und im Goslarer Kreistag aktuell bei ebenfalls 24 Prozent.

Um Frauen Gelegenheit zu geben, die Kommunalpolitik kennenzulernen, hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung das Mentoring-Programm "FRAU.MACHT.DEMOKRATIE." aufgelegt. Projektstart ist am 30. August in der Landeshauptstadt Hannover.

Die Frauen werden von einer Mentorin oder einem Mentor durch das kommunalpolitische Jahr begleitet. Ergänzt wird das Programm durch drei überregionale Fachveranstaltungen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.frau-macht-demokratie.de und bei Frau Theresia Menzel-Meer, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Goslar, unter der Rufnummer (05321) 76-440 oder per Email. Bewerbungen sind bis zum 15. Mai möglich.