Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

17.09.2015
Hilfsangebote für Flüchtlinge: Landkreis Goslar richtet Bürgertelefon ein


© Symbolfoto Tim Reckmann / pixelio.de 
Der Landkreis Goslar hat ein Bürgertelefon eingerichtet, um die vielfältigen Unterstützungsangebote für Flüchtlinge besser koordinieren zu können. Unter der Rufnummer 05321 76-333 können ab heute (17.09.2015) Mittag 13:00 Uhr hilfsbereite Menschen ihre Hilfe anbieten. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags, jeweils von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, besetzt. Gleichgültig, ob es um Spenden, Wohnraum oder besondere Hilfsangebote wie Deutschunterricht geht: In einem ersten Schritt sollen hier die Angebote und die erforderlichen Kontaktdaten erfasst und gesammelt werden, damit ein Überblick über das Hilfsangebot geschaffen wird. In weiteren Schritten soll ein Netzwerk der Unterstützung entstehen, in dem sowohl private Angebote als auch die organisierte ehrenamtliche Hilfe koordiniert werden. „Wir haben festgestellt, dass die vielen Hilfsangebote der vergangenen Wochen schwierig zu überblicken und zu kanalisieren waren“, sagt Landrat Thomas Brych. „Mit dem Bürgertelefon stellen wir sicher, dass Menschen, die ihre Hilfe anbieten, im Landkreis Goslar eine konkrete Anlaufstelle haben und dass die Hilfe an der richtigen Stelle ankommt.“