Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

26.08.2015
Kundgebung »Goslar ist weltoffen - kein Platz für Rassisten« des Goslarer Bündnisses gegen Rechtsextremismus am 29. August


BannerFür Samstag den 29. August ruft das Goslarer Bündnis gegen Rechtsextremismus zu einer Kundgebung unter dem Motto „Goslar ist weltoffen – kein Platz für Rassisten“ auf. Sie beginnt um 13 Uhr in der Goslarer Rosentorstraße vor dem alten Standesamt und soll bis ca. 18 Uhr dauern. Die Veranstaltung wird unterstützt von Gewerkschaften, Vereinen, Kirchen und Parteien, die zu einem großen Teil auch Gründungsmitglieder des Bündnisses sind.

Die Kundgebung richtet sich gegen eine zeitgleich in Goslar geplante Kundgebung der neonazistischen Partei DIE RECHTE, die gegen Bürgerkriegsflüchtlinge und Einwanderer hetzt. Der Nachmittag wird mit Reden, Informationen, Musik und weiteren kulturellen Beiträgen gefüllt werden. Ich werde gemeinsam mit der Ersten Kreisrätin Regine Körner und weiteren Mitarbeitern der Kreisverwaltung an der Kundgebung teilnehmen und in einem Redebeitrag meine Haltung gegen rechtsextremistische Strömungen deutlich machen. Wir freuen uns über alle Menschen, die diese Kundgebung besuchen und ebenfalls friedlich ihre Ablehnung fremdenfeindlicher Aktivitäten unterstreichen wollen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr

Thomas Brych