Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

Kindesunterhalt

 
Foto_Kindesunterhalt
Jedes Kind hat Anspruch auf Unterhalt durch seine Eltern. Mütter und Väter können den Unterhalt entweder durch Pflege und Erziehung oder durch Barunterhalt leisten.  Der Elternteil, bei dem das Kind lebt, leistet seinen Unterhalt in der Regel durch die Pflege und Erziehung des Kindes. Der andere Elternteil zahlt den Barunterhalt.

Beratung und Unterstützung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes beraten und unterstützen Mütter und Väter, die allein für ein Kind sorgen,  bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen des Kindes. Sie prüfen das Einkommen des bzw. der Unterhaltspflichtigen und errechnen die Höhe des zu fordernden Unterhaltsbetrages. Der unterhaltspflichtige Elternteil wird danach aufgefordert, diesen Betrag in einer Urkunde verbindlich anzuerkennen. Sofern Schwierigkeiten bei der Durchsetzung des Unterhaltsanspruches bestehen, kann das Kind auch im Rahmen einer Beistandschaft bei Vollstreckungsmaßnahmen und im gerichtlichen Unterhaltsverfahren gegenüber dem unterhaltspflichtigen Elternteil vertreten werden.

Finanzielle Hilfen/ Unterhaltsvorschuss

Wer sein Kind alein erzieht und vom anderen Elternteil keinen oder keinen regelmäßigen Unterhalt für sein Kind bekommt, kann Unterhaltsvorschuss erhalten. Das trifft auch dann zu, wenn die Vaterschaft noch ungeklärt ist.