Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Fehler melden | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

Berufsgruppe "Gegen sexuelle Gewalt"

Das zentrale Thema der Berufsgruppe »Gegen sexuelle Gewalt« ist der sexuelle Missbrauch.

Die Gruppe ist getragen von dem Motto, dass sexuelle Gewalt nicht verschwiegen und als alltäglich hingenommen werden soll.

1988 grüdete sich die Gruppe auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten beim Landkreis Goslar unter dem Namen Berufsgruppe »Gewalt in der Familie«.

Ziel der Berufsgruppe ist es nach wie vor, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und durch Vorträge, Fortbildungsveranstaltungen und Aktionen zu informieren. Die Bereitstellung von Hilfen, Vernetzung von beteiligten Stellen, Behörden und Ämtern wird durch das Engagement der Aktiven aus unterschiedlichen Berufsbereichen (z. B.: Sozialarbeit, Psychologie, Pädagogik, Polizei, Beratung etc.) angestrebt.

Die Berufsgruppe trifft sich in der Regel

jeden 2. Donnerstag im Monat von 18:30 Uhr bis ca. 19:45 Uhr im Kreishaus Goslar, Klubgartenstraße 6.


Wir

  • helfen uns gegenseitig
  • erreichen gemeinsam mehr
  • entwickeln unsere Stärken
  • bündeln unsere Kraft
  • machen uns Mut
  • stellen Öffentlichkeit her
  • beraten Betroffene
  • bieten Vorträge und
  • Seminare an

 

Sexuell Missbrauchte können sich unter anderem an die angegebenen Kontaktadressen dieser Seite wenden und telefonisch beraten lassen.

Kontakt:

  • Theresia Menzel-Meer
    Gleichstellungsbeauftragte
    Tel.: 05321 76-440

 

  • Ursula Specht
    Tel.: 05324 3655