Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

Altfahrzeugverwertung

 
Autowrack
  • Hersteller und Importeure sind verpflichtet, alle Altfahrzeuge ihrer Marke vom letzten Halter kostenlos zurück zu nehmen. Dafür haben sie flächendeckende Rückgabemöglichkeiten zu schaffen.
  • Altfahrzeuge dürfen nur einer anerkannten Rücknahmestelle, einer anerkannten Annahmestelle oder einem anerkannte Demontagebetrieb übergeben werden.
  • Ein Altfahrzeug als "Ersatzteilespender" zu nutzen und es "auszuschlachten" ist illegal.
    Rechtsgrundlage ist die Altfahrzeug-Verordnung.

Welche Fahrzeuge sind betroffen?

  • Fahrzeuge, die nicht mehr als Fortbewegungsmittel genutzt werden.
  • Die Altfahrzeug-Verordnung gilt für

    • alle Pkw mit höchstens 9 Sitzplätzen,
    • leichte Nutzfahrzeuge (bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht),
    • dreirädrige Kraftfahrzeuge,

die entsorgt werden.

Was ist zu beachten?

Sie können Ihr Altfahrzeug bei einer anerkannten Rücknahmestelle, einer anerkannten Annahmestelle oder einem anerkannten Demontagebetriebe abgeben.

Von diesen Betrieben erhalten Sie auch einen Verwertungsnachweis, den Sie bei der Zulassungsstelle vorlegen müssen.

Informationen zu zugelassenen Betrieben im Landkreis Goslar finden Sie auf der Internetseite der "Gemeinsamen Stelle Altfahrzeuge der Bundesländer (GESA)".
 

  • Nur anerkannte Demontagebetriebe dürfen Ersatzteile aus Altfahrzeugen ausbauen.
  • Vom Hersteller oder Importeur Ihres Altfahrzeugs erfahren Sie, welche Möglichkeiten zur kostenlosen Rücknahme angeboten 
    werden.
  • Die kostenlose Rücknahme durch den Hersteller oder Importeur gilt nur für Fahrzeuge,
     
    • die zuletzt mindestens einen Monat innerhalb der Europäischen Union zugelassen waren,
    • die noch die wesentlichen Bauteile oder Komponenten, insbesondere Antrieb, Karosserie, Fahrwerk, Katalysator oder elektronische Steuergeräte für Fahrzeugfunktionen, enthalten,
    • denen keine Abfälle hinzugefügt wurden und
    • denen noch ein Fahrzeugbrief oder ein vergleichbares Zulassungsdokument beigefügt ist.

Mehr zum Thema Altfahrzeuge finden Sie auf der Internetseite des «Bundesumweltministeriums«.