Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Fehler melden | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

AUSBILDUNG ZUR FACHINFORMATIKERIN/ZUM FACHINFORMATIKER FÜR SYSTEMINTEGRATION

Ausbildungsbeginn:

Fachinformatikerin/Fachinformatiker
© iStockphoto.com/kjekol 

1. August eines Jahres


Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens erweiterter Sekundarabschluss I mit guten Noten, insbesondere in Englisch, Mathematik und Informatik (sofern unterrichtet),
  • gute EDV-Kenntnisse

 

Dauer:

3 Jahre


Ende der Bewerbungsfrist:

Die Bewerbungsfrist endet in der Regel 3 Wochen nach Ende der Sommerferien des Vorjahres. Den genauen Zeitpunkt erfährst du dann aus der Ausschreibung, die wir immer im Laufe der Sommerferien des Vorjahres veröffentlichen.

 


Was macht eine Fachinformatikerin/ein Fachinformatiker für Systemintegration eigentlich?

Als Fachkraft für Systemintegration bist du Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Verbesserung der vorhandenen IuK-Netzwerke und entscheidend an der Fortentwicklung beteiligt. Zu deinen Aufgaben gehört unter anderem die Beratung, Betreuung und Schulung der Anwender sowie das Störungsmanagement an unserer EDV-Anlage. Außerdem bist du an der Einführung neuer bzw. modifizierter Informations- und Kommunikationssysteme beteiligt, erstellst, entwickelst IT-Lösungen und passt Programme auf Anforderungen unserer Dienststellen an, und zwar insbesondere durch die Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die praktische Ausbildung erfolgt im EDV-Bereich der Kreisverwaltung. Der Berufschulunterricht findet an den Schulstandorten der Berufsschule Goslar in der Bassgeige oder Am Stadtgarten statt.

Links zur Ausbildung:

Informationen der Berufsschule Goslar:


Die Industrie- und Handelskammer Braunschweig hat hierzu auf ihrem Internetauftritt die wesentlichen Vorgaben zur Ausbildung zum Download bereitgestellt; dazu gehört neben der Ausbildungsverordnung auch ein Rahmenplan der zur Ausbildung sowie zu deren sachlicher und zeitlicher Gliederung:

Was verdienst du?

Die Vergütung der Auszubildenden ist tariflich geregelt und beträgt zurzeit monatlich brutto

im 1. Ausbildungsjahr 793,26 €,
im 2. Ausbildungsjahr 843,20 €,
im 3. Ausbildungsjahr 889,02 €.

Wie läuft das Auswahlverfahren ab?

Die Bewerberauswahl für die IT-Berufe erfolgt in der Regel ohne Eignungstest. Hier erfolgt mit festgelegten Kriterien eine Vorauswahl anhand der Bewerbungsunterlagen. Die nach der Vorauswahl in Frage kommenden Bewerberinnen und Bewerbern laden wir dann zu Vorstellungsgesprächen ein.

Wohin mit meiner Bewerbung?

Freie Ausbildungsstellen des Landkreises Goslar werden über das Online-Bewerberportal Interamt ausgeschrieben.

Wir bitten dich, das Online-Bewerberportal www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbunden Kosten nicht zurückgesandt.