Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

Verkehrsbehördliche Anordnungen für Baumaßnahmen

Die Straßenverkehrsbehörden können die Benutzung bestimmter Straßen oder Straßenstrecken aus Gründen der Sicherheit oder Ordnung des Verkehrs beschränken oder verbieten und den Verkehr umleiten. Das gleiche Recht haben sie zur Durchführung von Arbeiten im Straßenraum. Darunter fallen unter anderem

  • Die Aushebung einer Baugrube (z. B. Kanal-, Gas-, Wasser-, Kabel- Leitungsverlegung, Fundamentarbeiten).
  • Absicherungseinrichtungen (z. B. Fußgängernotweg, Überdachung, Bauzaun, Schutzplanke).
  • Straßensperrungen.

Was ist zu tun?

Vor dem Beginn von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, müssen Sie als Unternehmer oder Verkehrssicherer die erforderliche verkehrsbehördliche Anordnung bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde einholen. Im Antrag ist der vorgesehene Verkehrszeichenplan zu benennen bzw. dem Antrag beizufügen. Außerdem geben Sie im Antrag bitte an,

  • wie die Arbeitsstelle abzusperren und zu kennzeichnen ist,
  • ob und wie der Verkehr, auch bei teilweiser Straßensperrung, zu beschränken, zu leiten und zu regeln ist.


Ihren Antrag stellen Sie bitte mindestens zwei Wochen vor der Durchführung der Baumaßnahme. Die Beantragung kann mit dem hier erhältlichen Antragsvordruck erfolgen. Sofern Sie die verkehrsbehördliche Anordnung mit einfachem Schreiben beantragen möchten, sind die Angaben entsprechend dem Antragsvordruck aufzuführen.

Wo kann ich den Antrag stellen?

Im Landkreis Goslar sind die Städte Goslar und Seesen für alle Straßen in ihrem Gemeindegebiet selbst zuständig.

Dem gegenüber sind die Städte Bad Harzburg und Langelsheim sowie die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld als eingeschränkt zuständige Straßenverkehrsbehörden für die Erteilung einer verkehrsbehördlichen Anordnung für eine Stadt- bzw. Gemeindestraße Ansprechpartner. Der Landkreis Goslar ist dort nur für die überörtlichen Kreis-, Landes- und Bundesstraßen die zuständige Straßenverkehrsbehörde.

Im Bereich der Gemeinde Liebenburg, der Samtgemeinde Lutter am Bbge. und der Stadt Braunlage erhalten Sie die notwendige verkehrsbehördliche Anordnung für alle Straßen beim Straßenverkehrsamt des Landkreises Goslar.

Antragsformular