Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

Genehmigungen zur Personenbeförderung nach den Vorschriften des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG)

Die entgeltliche oder geschäftsmäßige Beförderung von Personen mit Straßenbahnen, mit Oberleitungsomnibussen (Obussen) und mit Kraftfahrzeugen ist nach den Vorschriften des PBefG genehmigungspflichtig. Als Entgelt sind auch wirtschaftliche Vorteile anzusehen, die mittelbar für die Wirtschaftlichkeit einer auf diese Weise geförderten Erwerbstätigkeit erstrebt werden.

Die Genehmigungspflicht unterteilt sich in den Linienverkehr und den Gelegenheitsverkehr.

Für die Erteilung der Genehmigungen sind zuständig: 

  • Linienverkehr              - Landesnahverkehrsgesellschaft Hannover
  • Gelegenheitsverkehr - Landkreise, kreisfreie und große selbständige Städte

Im Landkreis Goslar ist neben dem Fachbereich Ordnung und Verkehr im Straßenverkehrsamt des Landkreises noch die Stadt Goslar für Unternehmer aus dem Stadtgebiet zuständig.

Als Formen des Gelegenheitsverkehrs zählen

  • der Verkehr mit Taxen,
  • Ausflugsfahrten und Ferienziel-Reisen sowie
  • der Verkehr mit Mietomnibussen und mit Mietwagen.

Weitere Auskünfte

Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie telefonisch unter 0 53 21/37 69 - 30

Bitte rufen Sie an oder kommen Sie vorbei. Wir informieren Sie gerne, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und welche Unterlagen erforderlich sind.