Inhalt

Aktuelles Beteiligungsverfahren zur 14. Änderungsverordnung LSG-Harz

Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

Die untere Naturschutzbehörde beabsichtigt die 14. Änderung der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet „Harz (Landkreis Goslar)“ für den Bereich des „Kalten Tal“  der Stadt Bad Harzburg zu erlassen.

Vor dem Erlass oder der Änderung einer Verordnung ist nach § 63 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in Verbindung mit § 38 Nds. Naturschutzgesetz (NNatSchG) sowie § 22 BNatSchG in Verbindung mit § 14 NNatSchG  ein Anhörungsverfahren der Träger öffentlicher Belange durchzuführen. Die Träger öffentlicher Belange haben für dieses Verordnungsverfahren vom 24.04.2024 bis zum 27.05.2024  Gelegenheit zur Abgabe ihrer Stellungnahme.

Eine detaillierte Begründung für den Erlass der Änderungsverordnung, der Verordnungsentwurf einschließlich Kartenwerk und die Antragsunterlagen der Stadt Bad Harzburg einschließlich Bergründung werden in der Interaktiven Verwaltung - Fachgruppe Naturschutz - Aktuelles Beteiligungsverfahren zur 14. Änderungsverordnung LSG-Harz bereit gestellt.