Inhalt

Aktuelles Beteiligungsverfahren zur 14. Änderungsverordnung LSG-Harz

Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

Die untere Naturschutzbehörde beabsichtigt die 14. Änderung der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet „Harz (Landkreis Goslar)“ für den Bereich des „Kalten Tal“  der Stadt Bad Harzburg zu erlassen.

Vor dem Erlass oder der Änderung einer Verordnung ist nach § 63 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in Verbindung mit § 38 Nds. Naturschutzgesetz (NNatSchG) sowie § 22 BNatSchG in Verbindung mit § 14 NNatSchG der Entwurf der Verordnung einschließlich Begründung einen Monat öffentlich auszulegen. Während dieser Zeit ist es möglich Bedenken und Anregungen bei der unteren Naturschutzbehörde des Landkreis Goslar oder bei der Stadt Bad Harzburg, Servicebüro vorzubringen. Die Unterlagen stehen in der Zeit vom 25.06.24 bis zum 12.08.24 zur Einsichtnahme zur Verfügung. 

Eine detaillierte Begründung für den Erlass der Änderungsverordnung, der Verordnungsentwurf einschließlich Kartenwerk und die Antragsunterlagen der Stadt Bad Harzburg einschließlich Bergründung werden in der Interaktiven Verwaltung - Fachgruppe Naturschutz - Aktuelles Beteiligungsverfahren zur 14. Änderungsverordnung LSG-Harz bereit gestellt.