Inhalt
Datum: 7. September 2022

Sport, Spaß und Informationen für Groß und Klein: Netzwerk Familie lädt zum Kinder- und Jugendschutztag ein

Im Rahmen der Veranstaltung wird am 20. September ein buntes Programm auf der Kaiserpfalzwiese geboten

Nachdem die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie zuletzt pausieren musste, lädt das Netzwerk Familie in diesem Jahr wieder zu einem Kinder- und Jugendschutztag ein. Dieser wird am Dienstag, 20. September 2022, auf der Kaiserpfalzwiese in Goslar veranstaltet.

„In den letzten zwei Jahren ging es Pandemie bedingt im Netzwerk etwas leiser zu, dennoch haben wir mit den Netzwerkpartnern durchgehend am Thema Kinderschutz gearbeitet. In diesem Jahr soll es wieder etwas lauter werden“, sagt Petra Franke, Kinderschutzfachkraft beim Landkreis und Koordinatorin des Netzwerkes Familie, im Hinblick auf die bevorstehende Veranstaltung.

In der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr wird ein buntes Programm im Freien geboten: Von sportlichen Aktivitäten wie Bubblesoccer und Tanz über kreative Angeboten wie Kinderschminken bis hin zu einem Forscherprojekt bietet die Veranstaltung eine Vielzahl an Möglichkeiten für Kinder- und Jugendliche.

Neben den vielen Aktivitäten informieren die Netzwerkpartner an verschiedenen Informationsständen darüber, welche Hilfsangebote es im Landkreis Goslar beim familiären Problemen gibt. „Wir Netzwerkpartner vermuten, dass die Corona-Pandemie die Situation von Familien verschärft hat und Kinder und Jugendliche noch häufiger von gefährdenden Umständen betroffen waren“, sagt Petra Franke. Daher wird es während der Veranstaltung für Kinder und Jugendliche nicht nur spaßige Angebote geben: Sie sollen sich auch darüber informieren können, wie und wo sie sich einfach Hilfe bei Problemen holen können. „Mit diesem vielfältigen Programm wollen wir zeigen, wie wichtig der Kinder- und Jugendschutz ist und wie viel Spaß er machen kann“, sagt Petra Franke.

Landrat Dr. Alexander Saipa begrüßt die Ausrichtung des Aktionstages: „Das Thema Kinder- und Jugendschutz liegt mir als Vater natürlich sehr am Herzen, es ist mir wichtig, den Schutz unserer jüngsten Generation immer im Fokus zu haben“, erklärt er. „Mit dem bunten Programm des Kinder- und Jugendschutztages schaffen wir ein Bewusstsein für die Unterstützungs- und Beratungsangebote in unserem Landkreis. Wir wollen Familien bestmöglich unterstützen und in zwangsloser Atmosphäre gute Möglichkeiten zum Kontaktknüpfen und Gedankenaustausch mit den Verantwortlichen geben.“

Das Netzwerk Familie ist ein Zusammenschluss aus rund 30 Institutionen, darunter Landkreis, Lebenshilfe und die hiesige Polizeiinspektion.