Inhalt
Datum: 7. September 2022

Schulbeginn: Vor den Grundschulen wird wieder geblitzt

Gemeinsam mit der Polizeiinspektion Goslar will der Landkreis Goslar wieder verstärkt für Verständnis von Geschwindigkeitsbegrenzungen an Schulen werben. Aus diesem Grund gibt es zu Beginn dieses Schuljahres wieder gezielte Geschwindigkeitskontrollen an Grundschulen im Kreisgebiet. Der Auftakt erfolgte bereits am gestrigen Dienstag an der Grundschule in Bündheim. Bei 2.270 Durchfahrten wurden 84 Verstöße festgestellt, bei denen die Geschwindigkeit über den erlaubten 30 Stundenkilometern gelegen hat. Davon liegen drei mit Geschwindigkeiten von 62, 60 und 54 Stundenkilometern im Bußgeldbereich.

Die Beamten der Polizei werden bei der Aktion wie schon in den vergangenen Jahren von Grundschülern unterstützt. Einzelne Fahrzeuge werden von der Polizei angehalten. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern werden die Fahrer direkt für ihr Verhalten gelobt oder getadelt.

Neben Geschwindigkeitsmessungen wird es zur Aufklärung der Verkehrsteilnehmer/innen weitere Informationen zum Thema „Gefahren durch zu schnelles Fahren“ geben.

Die Messaktionen an den Grundschulen werden jeweils in der Zeit von 07:30 Uhr bis etwa 12:30 Uhr durchgeführt.

Die gemeinsame Verkehrserziehung wird an den ersten beiden Terminen von der Verkehrswacht Goslar Stadt und Land e. V. begleitet.

Die weiteren Termine im Überblick:

8. September: Clausthal-Zellerfeld (Grundschule in der Berliner Straße)

13. September: Kurt-Klay-Schule in Lutter (Bahnhofstraße),

15. September: Seesen (Grundschule in der Jahnstraße).